Wärmedämmung


Bei der Verwendung von Wärmedämm-Verbundsystemen kann sich bei Ein- oder Zweifamilienhäusern eine Heizkosten-Ersparnis von bis zu 60 % ergeben. Zu erwartende Preiserhöhungen auf dem Energie-Sektor werden den Spareffekt noch erheblich vergrößern. Gebäude, die lediglich dem Wärmeschutz-Standard von vor 30 Jahren entsprechen, verbrauchen heute bis zu drei Mal so viel Heizenergie als Häuser, die den Standard von 1995 erfüllen. Bis zu 75% der Wärmeverluste gehen dabei auf das Konto der ungedämmten Außenwände. Werden solche Gebäude mit Wärmedämm-Verbundsystemen ausgestattet und die altersschwache Heizung durch eine kleiner dimensionierte und damit kostengünstigere Anlage ersetzt, dann schont dies auf Dauer die Umwelt und Ihren Geldbeutel.